Schützenfest vom 05. – 08. Juni 2015

Am Freitag, den 05. Juni begann unser Schützenfest mit einem Partyabend mit der Band Fahrerflucht. Leider war das Zelt in diesem Jahr nicht ausverkauft und wegen des warmen Wetters blieben viele Besucher vor dem Zelt. Trotzdem war es wieder ein stimmungsvoller Abend.

Der Samstag begann mit der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Willibrord unter Mitwirkung des Kirchenchores. Zelebriert wurde der Gottesdienst von unserem Präses Pastor Heinz Intrau und unserem aktiven Mitglied und Diakon Achim Stümpel. Anschließend ging es dann im Festzug, begleitet von den Vereinten Freunden Merkstein zur Schützenwiese, wo wie immer feierlich die Majestätenvögel aufgesetzt wurden. Mit ein paar gemütlichen Stunden endete der 2. Tag unseres Schützenfestes.

Gegen 10.00 Uhr am Sonntag ging es dann los mit der Ermittlung unserer neuen Majestäten.

Zunächst ging es um die Schülerprinzenwürde. Da der Vogel auch in diesem Jahr wieder nicht von der Stange wollte, wurde wieder ein Brett aufgesetzt und neu gelost. Tobias Pahle gelang es schließlich bereits bei seiner ersten Teilnahme am Schülerprinzenschießen die Würde des Schülerprinzen zu erringen. 1. Ritter wurde Noah Lentzsch, 2. Ritter Julian Fürpeil und 3. Ritter Nico Quandel.

Am Nachmittag startete dann der Festzug mit allen Ortsbruderschaften, sowie dem Harmonieverein St.Caecilia Herzogenrath-Afden und dem Spielmannszug Vereinte Freunde Merkstein.

Nach der Begrüßung durch Präsident Georg Münzberg wurde es dann für die Alt- und Jungschützen spannend. Der Harmonieverein St. Caecilia unterhielt uns in der Zeit mit einem Platzkonzert.

Kilian Fuchs gelang es schließlich den Vogel von der Stange zu holen. Er war erst im Januar aus der Jungschützenabteilung übergetreten und ist nun mit 24 Jahren der jüngste König unserer Bruderschaft. 1. Ritter wurde Patrick Pietschmann, 2. Ritter Uwe Kniebeler und 3. Ritter Oliver Fürpeil.

Auch die Jungschützen schafften es nicht den Vogel von der Stange zu holen, so dass hier ebenfalls ein einzelnes Brett aufgesetzt wurde. Hier gelang es Tim Ernst seinen Vorjahrestitel erfolgreich zu verteidigen. Zu Ritterehren kamen, 1. Ritter Marcel Gronowski, 2. Ritter Thomas Reinartz und 3. Ritter Maxime Schulz.

Unter Begleitung des Harmonievereins und der Vereinten Freunde nahm Präsident Georg Münzberg am Abend den Silberwechsel vor.

Kilian Fuchs erhielt das Königssilber von seinem Vorgänger  Uwe Kniebeler. Da unser König noch keine Königin hat, übergab Sabine Kniebeler die Königinnenkrone an die Ehefrau des Präsidenten. Geehrt wurde auch das alte und neue Prinzenpaar Tim Ernst und Nadine Pieffer. Das Schülerprinzensilber wechselte von Nico Quandel an Tobias Pahle. Aus der Hand von Vizepräsident Christoph Fuchs erhielten die Mutter des Königs, Waltraud Fuchs, Prinzessin Nadine Pieffer, sowie die Mutter des Schülerprinzen einen Blumenstrauß. Unter den Klängen der beiden Musikkapellen zog man dann ins Schützenhaus, wo die neuen Majestäten noch einige Stunden gefeiert wurden.

Am Montag des Schützenfestes traf man sich dann zum Preisvogelschießen. Mit dem Klompenmarsch, großer Tombola und dem Dorfabend, mit dem hervorragenden Auftritt des Akkordeonspielers “Ronnyron” aus Eygelshoven endete unser Schützenfest.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neues. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.